Halmburger GmbH

Fußbodenheizung - Bodenaufbau & Beläge

Fliesenheizung (Dünnbettheizung)

  • Fliesenheizung Twin
  • Fliesenheizung Twin selbstklebend
  • Fliesenheizung Twin Maßanfertigung
  • Niedervolt Maßanfertigung
fussheizung-bodenaufbau-thermovlies.jpg (18.237 bytes)
  • 1
    Temperaturregler montiert in Schalterdose (tief)
  • 2
    Abzweigkasten beim Anschluss mehrerer Heizmatten
  • 3
    Leerrohr(e) zur Aufnahme der Anschlussleitung(en)
  • 4
    Leerrohr mit Fühlerhülse für Bodentemperaturfühler
  • 5
    Fußbodenbelag, z.B. Fliesen
  • 6
    Fliesenheizung (Dünnbettheizung) verlegt im Fliesenkleber oder in der Ausgleichsmasse
  • 7
    Tragender, fester und wärmebeständiger Untergrund mit Wärmedämmung

Bei Niedervolt-Fliesenheizungen wird zwischen Temperaturregler und Heizmatte der passende Transformator installiert.
Induktive Schaltleistung der Temperaturregler beachten!

 

Fußbodenheizung (Estrichheizung)

  • Estrichheizung Twin
fussheizung-bodenaufbau-estrichvlies.jpg (16.998 bytes)
  • 1
    Regelgerät montiert in Schalterdose ø 60 mm
  • 2
    Abzweigkasten beim Anschluss mehrerer Heizmatten
  • 3
    Leerrohr(e) zur Aufnahme der Anschlussleitung(en)
  • 4
    Leerrohr mit Fühlerhülse für Bodentemperaturfühler
  • 5
    Fußbodenbelag, z.B. Fliesen
  • 6
    Estrich nach DIN 18560
  • 7
    Estrichheizung
  • 8
    PE-Folie (mind. 0,20 mm)
  • 9
    Wärme- und Trittschalldämmung
  • 10
    Randdämm- und Ausdehnstreifen
  • 11
    Rohbeton (mit Feuchtesperre gegenüber Erdreich)

 

Mögliche Bodenbeläge

Material max. Dicke Lambda-Wert
Fliesen/Marmor/Granit 30 mm 1,00
Parkett* 16 mm 0,14
Teppichboden 10 mm 0,09
PVC-Belag 10 mm 0,23
Laminatboden*  8 mm 0,08
Kork*  8 mm 0,23

Verwendete Fußbodenbeläge müssen für Fußbodenheizungen geeignet sein.
Zusätzliche Hinweise in der Montage- und Bedienungsanleitung beachten!
* Bei Verlegung von Fußböden aus Holz empfehlen wir Ihnen Heizmatten mit einer niedrigeren Heizleistung, z.B. 125 W/m² zu verwenden. Durch den langsameren Aufheizvorgang erhalten Sie eine geringere thermische Belastung.

Wichtige Informationen zur Verlegung

  • Eine Wärmedämmung im Fußboden ist zwingend erforderlich.
  • Wegen des erhöhten Wärmebedarfs ist in Bädern, Duschen und Wintergärten in der Regel eine Zusatzheizung erforderlich. Die Fußboden- bzw. Fliesenheizung dient in diesen Räumen zur Bodentemperierung.
  • Verlegung nur auf freien Flächen, die Gesamtfläche des Raumes wird zwischen 70 und 90% mit Heizmatten belegt. Die Verlegeplanung übernehmen wir für Sie.
  • Als Temperaturregelung dürfen nur Temperaturregler mit Bodenfühler verwendet werden.


 

Fußbodenheizungen in
ebenerdig gefliesten Duschen

Grundsätzlich sind Fehlerstromschutz­einrichtungen (RCDs) mit einem Bemessungsdifferenzstrom I ΔN ≤ 30 mA vorzusehen. Des Weiteren dürfen nur Heizsysteme mit metallenem Mantel eingesetzt werden, wie unsere 230V-Systeme Fliesenheizung Twin und Estrichheizung Twin. Die metallene Umhüllung ist mit dem Schutzleiter zu verbinden. Nach Vorgabe des VDE endet der Schutzbereich an der Oberkante des Oberbelags. Somit können unsere Fußbodenheizungen auch in ebenerdig gefliesten Duschen eingesetzt werden, da sie den strengen Anforderungen entsprechen.

Weiter

Halmburger möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer . An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.